Joachim Georg

Joachim Georg

Redaktion

Leckere Wildspezialitäten für das Fest

Werbung:

Leckere Wildspezialitäten für das Fest

[responsivevoice_button buttontext="vorlesen" voice="Deutsch Female"]

Was wäre Weihnachten ohne einen köstlichen Braten aus heimischen Wäldern, Wiesen oder Feldern? Aufgrund der natürlichen Ernährung der Wildtiere und ihrer ständigen Bewegung ist ihr Fleisch frei von künstlichen Zusätzen und sehr fettarm. Gerade weil es ein sehr wertvolles und gesundes Nahrungsmittel ist, erfreut es sich auch bei vielen Menschen wachsender Beliebtheit. In den vergangenen Jahren konnten die Besucher des Weihnachtsmarktes in der Altstadt ihren Festtagsbraten und verschiedene Produkte aus Wildfleisch am Traditionsstand des Langener Jägers Jürgen Stahl erwerben. Da es in diesem Jahr wegen der Pandemie kein vorweihnachtliches Treiben rund um die Stadtkirche geben wird, weichen Jürgen Stahl und seine Jagdfreunde an den beiden ersten Adventswochenenden auf den Vorplatz des Petrus-Gemeindehauses an der Bahnstraße 46 aus. Im Angebot sind Schinken, Knacker und Bratwürste vom Schwarzwild. Darüber hinaus können die Kunden Bratwurst, Leberwurst und Presskopf aus Wildschwein im Glas zu kaufen und küchenfertigen Braten vom Reh und Wildschwein aus dem Langener Revier bestellen.

Die Öffnungszeiten sind: Freitag, 27. November, und 4. Dezember, jeweils von 17 bis 21 Uhr; Samstag, 28. November, und 5. Dezember, jeweils von 15 bis 21 Uhr sowie Sonntag, 29. November und 6. Dezember, jeweils von 14 bis 20 Uhr. Es ist auch geplant, den Stand in der Woche am Nachmittag zu öffnen.

Was wäre Weihnachten ohne einen köstlichen Braten aus heimischen Wäldern, Wiesen oder Feldern? Aufgrund der natürlichen Ernährung der Wildtiere und ihrer ständigen Bewegung ist ihr Fleisch frei von künstlichen Zusätzen und sehr fettarm. Gerade weil es ein sehr wertvolles und gesundes Nahrungsmittel ist, erfreut es sich auch bei vielen Menschen wachsender Beliebtheit. In den vergangenen Jahren konnten die Besucher des Weihnachtsmarktes in der Altstadt ihren Festtagsbraten und verschiedene Produkte aus Wildfleisch am Traditionsstand des Langener Jägers Jürgen Stahl erwerben. Da es in diesem Jahr wegen der Pandemie kein vorweihnachtliches Treiben rund um die Stadtkirche geben wird, weichen Jürgen Stahl und seine Jagdfreunde an den beiden ersten Adventswochenenden auf den Vorplatz des Petrus-Gemeindehauses an der Bahnstraße 46 aus. Im Angebot sind Schinken, Knacker und Bratwürste vom Schwarzwild. Darüber hinaus können die Kunden Bratwurst, Leberwurst und Presskopf aus Wildschwein im Glas zu kaufen und küchenfertigen Braten vom Reh und Wildschwein aus dem Langener Revier bestellen.

Die Öffnungszeiten sind: Freitag, 27. November, und 4. Dezember, jeweils von 17 bis 21 Uhr; Samstag, 28. November, und 5. Dezember, jeweils von 15 bis 21 Uhr sowie Sonntag, 29. November und 6. Dezember, jeweils von 14 bis 20 Uhr. Es ist auch geplant, den Stand in der Woche am Nachmittag zu öffnen.

Was wäre Weihnachten ohne einen köstlichen Braten aus heimischen Wäldern, Wiesen oder Feldern? Aufgrund der natürlichen Ernährung der Wildtiere und ihrer ständigen Bewegung ist ihr Fleisch frei von künstlichen Zusätzen und sehr fettarm. Gerade weil es ein sehr wertvolles und gesundes Nahrungsmittel ist, erfreut es sich auch bei vielen Menschen wachsender Beliebtheit. In den vergangenen Jahren konnten die Besucher des Weihnachtsmarktes in der Altstadt ihren Festtagsbraten und verschiedene Produkte aus Wildfleisch am Traditionsstand des Langener Jägers Jürgen Stahl erwerben. Da es in diesem Jahr wegen der Pandemie kein vorweihnachtliches Treiben rund um die Stadtkirche geben wird, weichen Jürgen Stahl und seine Jagdfreunde an den beiden ersten Adventswochenenden auf den Vorplatz des Petrus-Gemeindehauses an der Bahnstraße 46 aus. Im Angebot sind Schinken, Knacker und Bratwürste vom Schwarzwild. Darüber hinaus können die Kunden Bratwurst, Leberwurst und Presskopf aus Wildschwein im Glas zu kaufen und küchenfertigen Braten vom Reh und Wildschwein aus dem Langener Revier bestellen.

Die Öffnungszeiten sind: Freitag, 27. November, und 4. Dezember, jeweils von 17 bis 21 Uhr; Samstag, 28. November, und 5. Dezember, jeweils von 15 bis 21 Uhr sowie Sonntag, 29. November und 6. Dezember, jeweils von 14 bis 20 Uhr. Es ist auch geplant, den Stand in der Woche am Nachmittag zu öffnen.

Was wäre Weihnachten ohne einen köstlichen Braten aus heimischen Wäldern, Wiesen oder Feldern? Aufgrund der natürlichen Ernährung der Wildtiere und ihrer ständigen Bewegung ist ihr Fleisch frei von künstlichen Zusätzen und sehr fettarm. Gerade weil es ein sehr wertvolles und gesundes Nahrungsmittel ist, erfreut es sich auch bei vielen Menschen wachsender Beliebtheit. In den vergangenen Jahren konnten die Besucher des Weihnachtsmarktes in der Altstadt ihren Festtagsbraten und verschiedene Produkte aus Wildfleisch am Traditionsstand des Langener Jägers Jürgen Stahl erwerben. Da es in diesem Jahr wegen der Pandemie kein vorweihnachtliches Treiben rund um die Stadtkirche geben wird, weichen Jürgen Stahl und seine Jagdfreunde an den beiden ersten Adventswochenenden auf den Vorplatz des Petrus-Gemeindehauses an der Bahnstraße 46 aus. Im Angebot sind Schinken, Knacker und Bratwürste vom Schwarzwild. Darüber hinaus können die Kunden Bratwurst, Leberwurst und Presskopf aus Wildschwein im Glas zu kaufen und küchenfertigen Braten vom Reh und Wildschwein aus dem Langener Revier bestellen.

Die Öffnungszeiten sind: Freitag, 27. November, und 4. Dezember, jeweils von 17 bis 21 Uhr; Samstag, 28. November, und 5. Dezember, jeweils von 15 bis 21 Uhr sowie Sonntag, 29. November und 6. Dezember, jeweils von 14 bis 20 Uhr. Es ist auch geplant, den Stand in der Woche am Nachmittag zu öffnen.

Was wäre Weihnachten ohne einen köstlichen Braten aus heimischen Wäldern, Wiesen oder Feldern? Aufgrund der natürlichen Ernährung der Wildtiere und ihrer ständigen Bewegung ist ihr Fleisch frei von künstlichen Zusätzen und sehr fettarm. Gerade weil es ein sehr wertvolles und gesundes Nahrungsmittel ist, erfreut es sich auch bei vielen Menschen wachsender Beliebtheit. In den vergangenen Jahren konnten die Besucher des Weihnachtsmarktes in der Altstadt ihren Festtagsbraten und verschiedene Produkte aus Wildfleisch am Traditionsstand des Langener Jägers Jürgen Stahl erwerben. Da es in diesem Jahr wegen der Pandemie kein vorweihnachtliches Treiben rund um die Stadtkirche geben wird, weichen Jürgen Stahl und seine Jagdfreunde an den beiden ersten Adventswochenenden auf den Vorplatz des Petrus-Gemeindehauses an der Bahnstraße 46 aus. Im Angebot sind Schinken, Knacker und Bratwürste vom Schwarzwild. Darüber hinaus können die Kunden Bratwurst, Leberwurst und Presskopf aus Wildschwein im Glas zu kaufen und küchenfertigen Braten vom Reh und Wildschwein aus dem Langener Revier bestellen.

Die Öffnungszeiten sind: Freitag, 27. November, und 4. Dezember, jeweils von 17 bis 21 Uhr; Samstag, 28. November, und 5. Dezember, jeweils von 15 bis 21 Uhr sowie Sonntag, 29. November und 6. Dezember, jeweils von 14 bis 20 Uhr. Es ist auch geplant, den Stand in der Woche am Nachmittag zu öffnen.

Was wäre Weihnachten ohne einen köstlichen Braten aus heimischen Wäldern, Wiesen oder Feldern? Aufgrund der natürlichen Ernährung der Wildtiere und ihrer ständigen Bewegung ist ihr Fleisch frei von künstlichen Zusätzen und sehr fettarm. Gerade weil es ein sehr wertvolles und gesundes Nahrungsmittel ist, erfreut es sich auch bei vielen Menschen wachsender Beliebtheit. In den vergangenen Jahren konnten die Besucher des Weihnachtsmarktes in der Altstadt ihren Festtagsbraten und verschiedene Produkte aus Wildfleisch am Traditionsstand des Langener Jägers Jürgen Stahl erwerben. Da es in diesem Jahr wegen der Pandemie kein vorweihnachtliches Treiben rund um die Stadtkirche geben wird, weichen Jürgen Stahl und seine Jagdfreunde an den beiden ersten Adventswochenenden auf den Vorplatz des Petrus-Gemeindehauses an der Bahnstraße 46 aus. Im Angebot sind Schinken, Knacker und Bratwürste vom Schwarzwild. Darüber hinaus können die Kunden Bratwurst, Leberwurst und Presskopf aus Wildschwein im Glas zu kaufen und küchenfertigen Braten vom Reh und Wildschwein aus dem Langener Revier bestellen.

Die Öffnungszeiten sind: Freitag, 27. November, und 4. Dezember, jeweils von 17 bis 21 Uhr; Samstag, 28. November, und 5. Dezember, jeweils von 15 bis 21 Uhr sowie Sonntag, 29. November und 6. Dezember, jeweils von 14 bis 20 Uhr. Es ist auch geplant, den Stand in der Woche am Nachmittag zu öffnen.

Was wäre Weihnachten ohne einen köstlichen Braten aus heimischen Wäldern, Wiesen oder Feldern? Aufgrund der natürlichen Ernährung der Wildtiere und ihrer ständigen Bewegung ist ihr Fleisch frei von künstlichen Zusätzen und sehr fettarm. Gerade weil es ein sehr wertvolles und gesundes Nahrungsmittel ist, erfreut es sich auch bei vielen Menschen wachsender Beliebtheit. In den vergangenen Jahren konnten die Besucher des Weihnachtsmarktes in der Altstadt ihren Festtagsbraten und verschiedene Produkte aus Wildfleisch am Traditionsstand des Langener Jägers Jürgen Stahl erwerben. Da es in diesem Jahr wegen der Pandemie kein vorweihnachtliches Treiben rund um die Stadtkirche geben wird, weichen Jürgen Stahl und seine Jagdfreunde an den beiden ersten Adventswochenenden auf den Vorplatz des Petrus-Gemeindehauses an der Bahnstraße 46 aus. Im Angebot sind Schinken, Knacker und Bratwürste vom Schwarzwild. Darüber hinaus können die Kunden Bratwurst, Leberwurst und Presskopf aus Wildschwein im Glas zu kaufen und küchenfertigen Braten vom Reh und Wildschwein aus dem Langener Revier bestellen.

Die Öffnungszeiten sind: Freitag, 27. November, und 4. Dezember, jeweils von 17 bis 21 Uhr; Samstag, 28. November, und 5. Dezember, jeweils von 15 bis 21 Uhr sowie Sonntag, 29. November und 6. Dezember, jeweils von 14 bis 20 Uhr. Es ist auch geplant, den Stand in der Woche am Nachmittag zu öffnen.

Quelle: Stadt Langen 

Diesen Beitrag teilen auf:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email

Diesen Beitrag teilen:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on email
Email
Share on whatsapp
WhatsApp

Werbung: