Joachim Georg

Joachim Georg

Redaktion

Rödermark: 21 neue Azubis bei der Stadt

Werbung:

Die meisten haben in den Kitas ihre Ausbildung begonnen

Nicht weniger als 21 junge Menschen haben seit Anfang August ihre Ausbildung oder ihr Praktikumsjahr bei der Stadtverwaltung Rödermark begonnen. Bürgermeister Jörg Rotter und Erste Stadträtin Andrea Schülner begrüßten die neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am vergangenen Freitag bei einem Fototermin vor dem Standesamtseingang des Rathauses Ober-Roden und wünschten ihnen zum Start ins Berufsleben alles Gute.

Die allermeisten der Nachwuchskräfte, nämlich 19, verstärken die Teams der Kitas und der Schulkinderbetreuung. Das freute Sozialdezernentin Schülner ganz besonders. Sie dankte den angehenden Erzieherinnen und Erziehern dafür, dass sie sich für die Stadt Rödermark entschieden hätten und versprach ihnen eine Ausbildung auf hohem Niveau. „Ich hoffe natürlich, dass die meisten von ihnen auch nach der Ausbildung bei uns bleiben werden“, so Schülner.

Das Anerkennungspraktikum zur Erzieherin und zum Erzieher haben Jessica Kateridis, Alisha Profitlich, Cemile Aslan, Sherin Götte, Carmen See, Emine Sari, Emine Karaüzüm, Maurice Alexander und Uwe Müller-Bernges aufgenommen. Die praxisintegrierte vergütete Ausbildung zur Erzieherin und zum Erzieher machen Helena Flacke, Lisa Jäger, Sanja Schrei, Annika Flath, Leoni Kerkau und Niklas Schwaar. Hinzu kommen Naziha Boulahrouz und Beata Grzelczak, die sich für die Teilzeitform dieses Ausbildungsmodells entschieden haben. Ihr Praxisjahr der Ausbildung zur Sozialassistentin absolvieren Mona Walchshoury und Nicola Schröder. Kim Blickhan lässt sich zur Verwaltungsfachangestellten ausbilden, Tim Schließmann will Fachinformatiker werden.

Quelle: Stadt Rödermark

Diesen Beitrag teilen:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on email
Email
Share on whatsapp
WhatsApp

Werbung: