Joachim Georg

Joachim Georg

Redaktion

Ausstellung in Dreieich: Bilder und Keramiken von Manuel Ortega im Stadtteilzentrum

Werbung:

Vom 8. bis zum 22. Oktober 2021 stellt der Künstler Manuel Ortega seine Kunstwerke „Retrospektive MOD Painting & Ceramics“ im Stadtteilzentrum in Dreieich aus. Manuel Ortega Duarte ist Sohn von Gastarbeitern, lebt seit 1962 in Deutschland und wohnt in Dreieich. 2014, nach mehr als zweiundvierzig Jahren Tätigkeit in der Marketingforschung, beginnt er zunächst mit Töpfern und wenig später entdeckt er seine Passion für die Malerei.

In Granada geboren und in Barcelona aufgewachsen, wird er als Kind mit dem Werk von Antoni Gaudi konfrontiert. Der Vater bezeichnet die „Casa Mila“ auch „La Pedrera“ (Steinbruch) genannt als ein hässliches Haus. Jahre später entdeckt Manuel Ortega die wahre Größe des spanischen Architekten und herausragenden Vertreters der katalanischen Bewegung des Modernisme. 2015 erstellt Manuel Ortega, in Ton getöpfert und gebrannt, eine Nachbildung eines Schornsteins der Casa Mila. Es folgen weitere kleinere Arbeiten die ausschließlich zur Dekoration in den eigenen vier Wänden ihren Platz finden.

Inspiriert von den Künstlern Miro und Picasso probiert sich Manuel Ortega schließlich in der Malerei aus. Es entsteht eine Handvoll Nachbildungen von Miro und Picasso, bis Manuel Ortega seine Neigung zum Abstrakten entdeckt und diesem Stil fast ausschließlich treu bleibt. Laut Manuel Ortega ist Nachhaltigkeit in der Kunst sehr spannend. Mit Papierpartikeln aus dem Aktenvernichter gestaltet Manuel Ortega eindrucksvolle Kunstwerke. Der Künstler orientiert sich an Gerhard Richter und kreiert mit einer Rakel beeindruckende Kunstwerke. Dazu baut er sich selbst die benötigten Werkzeuge.

Nach der Ausstellungseröffnung im Stadtteilzentrum, die pandemiebedingt nur im Kreis von Familie, Wegbegleitern und Freunden stattfand, führt Manuel Ortega Interessierte bis zum 22. Oktober gerne in kleinen Gruppen selbst durch die Ausstellung vor Ort und lässt die beeindruckenden Kunstwerke durch interessante Hintergrundinformationen lebendig werden. Anmeldungen und Terminvereinbarungen sind per Mail an stadtteilzentrum@dreieich.de möglich.

Quelle: Stadt Dreieich

 

Diesen Beitrag teilen:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on email
Email
Share on whatsapp
WhatsApp

Werbung: